WILLKOMMEN

Transformation durch HYPNOSE

Allgemeine Geschäftsbedingungen

§ 1. Allgemein

Die vorliegenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen regeln Rechte und Pflichten zwischen Patric Johann Bernardi Hypnantik (nachträglich Hypnantik genannt)  und ihren Kunden. Mit der Auftragserteilung werden diese automatisch durch den Kunden anerkannt. Abweichungen sind nur wirksam, wenn diese von Hypnantik schriftlich bestätigt wurden.

 

§ 2. Lieferbedingungen

Die Lieferung erfolgt in der Regel innert zwei bis drei Werktagen innerhalb der Schweiz und wird an die vom Kunden angegebene Adresse geliefert. Wir liefern per A-Post eingeschrieben oder per Kurier.

 

§ 3. Bestellungen

Die Hypnantik versendet eine Bestellung  nur gegen Vorauskasse. Bestellungen sind versandkostenfrei.

 

§ 4. Vertragsabschluss

Der Käufer verpflichtet sich, die Bestellung zu den auf der Website angegebenen Bedingungen durchzuführen.

 

§ 5. Rückgabe/Rücktrittsrecht

Grundsätzlich besteht kein Rückgaberecht auf Produkte oder Dienstleistungen jeglicher Art. Support erhalten Sie direkt von Patric Johann Bernardi unter info@hypnantik.ch

 

§ 6. Angebot und Preise

Alle Angebote und Preise auf der Website sind unverbindlich und ohne Gewähr. Irrtümer oder Änderungen der Ware und Preise bleiben vorbehalten.

 

§ 7. Datenschutz

Sämtliche Daten werden vertraulich behandelt und nicht an Dritte weitergegeben. Der Kunde ist damit einverstanden, dass seine dem persönlichen Daten im Rahmen der Geschäftsbeziehung elektronisch gespeichert und verarbeitet werden. Es wird darauf hingewiesen, dass im Sinne dieser Bestimmung ermittelte Daten ausschließlich für Zwecke der Leistungserbringung, insbesondere zum Zweck der Auftragsabwicklung und der Buchhaltung erhoben und verarbeitet werden. Für die Sicherheit der im Internet übermittelten Daten kann keine Haftung übernommen werden.

§ 8. Gerichtsstand

Liestal BL

 

§ 9. Salvatorische Klausel und Gültigkeit der AGB

Mit einer Bestellung erkennt der Kunde die AGB an. Sollte eine Bestimmung dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen nichtig sein, bleibt die Geltung der übrigen Bestimmungen hiervon unberührt. Die unwirksame Regelung wird durch die einschlägige gesetzliche Regelung sofort ersetzt. Mündliche Absprachen bedürfen zu ihrer Wirksamkeit der schriftlichen Bestätigung.

 

Patric Johann Bernardi Hypnantik – Therwil den 21 Januar 2017